AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
für Buchungen und sonstige Leistungen auf der ACISO Academy – Website www.aciso-academy.com

§ 1 Geltungsbereich

(1) Vertragspartner sind die ACISO Fitness & Health GmbH, Valentin-Linhof-Straße 8, 81829 München (nachfolgend „ACISO“ genannt) und der Kunde von ACISO als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB (nachfolgend „Kunde“ genannt) oder dessen Mitarbeiter als Verbraucher i.S.d. § 13 BGB (m / w / d, nachfolgend „Mitarbeiter“ genannt), (nachfolgend auch einheitlich „Nutzer“ oder „Teilnehmer“ genannt). Kunden sind Unternehmen, mit denen ACISO über einen schon bestehenden Vertrag, der eine Leistungserbringung durch ACISO zum Gegenstand hat, direkt verbunden ist. Mitarbeiter des Kunden i.S.d. AGB sind solche, die sich in einem festen Anstellungsverhältnis mit dem Kunden befinden oder für diesen als freier Mitarbeiter tätig sind.

(2) Die unter www.aciso-academy.com (nachfolgend „Website“) dargestellten Leistungen der ACISO Academy richten sich ausschließlich an Kunden von ACISO und deren Mitarbeiter, sofern nicht etwas Abweichendes schriftlich vereinbart wurde.

(3) Für Buchungen bei ACISO über die Fachabteilung ‚ACISO Academy‘ gelten, soweit nicht in diesen AGB abweichend beschrieben, ausschließlich die nachfolgenden AGB in ihrer zum Zeitpunkt der von diesen AGB behandelten Buchung gültigen Fassung.

§ 2 Vertragsgegenstand

(1) Die online auf der Website angebotenen Leistungen umfassen neben der Teilnahme an kostenpflichtigen Seminaren, kostenlosen und kostenpflichtigen Webinaren sowie der Teilnahme an verschiedenen Events (im Folgenden einheitlich „Veranstaltungen“ bzw. „Leistungen“) die kostenlose Nutzungsmöglichkeit einer Lernwelt, in der verschiedene weitere Funktionen zur Verfügung stehen. Darüber hinaus zählen Fitnessreisen sowie individuell buchbare Inhouse-Seminare zum Leistungsportfolio, deren Leistungsspektren und Buchungsregelungen zwischen ACISO und dem Kunden bzw. dessen Mitarbeiter gesondert vereinbart werden.

(2) Seminar- und Eventangebote der ACISO Academy

(a) Vertragsgegenstand ist die Teilnahmeberechtigung an den durch ACISO durchgeführten Seminaren und Events, zu denen sich der Nutzer über die Website angemeldet hat und für die ACISO die erfolgreiche Buchung bestätigt hat. Der Umfang des gebuchten Angebots ergibt sich aus den Darstellungen auf der jeweiligen Angebotsseite.
(b) Der Vertragsinhalt und die im Einzelnen geltenden Bedingungen für auf direkte Anfrage des Kunden individuell für diesen buchbare Inhouse-Seminare, insbesondere Preis, Ablauf sowie konkrete Leistungsinhalte, ergeben sich aus der gesondert zu treffenden Vereinbarung zwischen ACISO und dem Kunden.

(3) Reiseangebot: ACISO-Seminarreise | ACISO Fitnessweek

(a) Vertragsgegenstand ist die Durchführung der Reise, welche vom Kunden über das auf der Website abrufbare Anmeldeformular gebucht werden kann und deren Buchung von ACISO bestätigt wurde.
(b) Für die Reiseangebote gelten die gesonderten Allgemeine Reisebedingungen von
ACISO.

 

§ 3 Buchungsvorgang | Vertragsschluss

(1) Zur Buchung einer Leistung in dem geschützten Mitgliedsbereich der Website kann der eingeloggte Nutzer sowohl unter dem Reiter „Fortbildungsangebot“ aus einer Vielzahl der angebotenen Leistungen aus den Bereichen „Fachbereich“, „Managementbereich“ und „Franchise Campus“ als auch unter dem Reiter „Lernangebot“ mit dem Angebot von verschiedenen Lernkarrieren, Kursen sowie Web-Based-Trainings („WBTs“) oder unter dem Reiter „Deine Events“ seine gewünschte Leistung aussuchen. Das Leistungsangebot stellt kein Angebot im Rechtssinn dar, sondern eine rechtlich nicht verpflichtende Aufforderung von ACISO an potenzielle Kunden, ein verbindliches Angebot in Form einer Veranstaltungsanmeldung abzugeben.

(2) Durch einen Klick auf den Button „Termine & Buchen“ am Ende der Leistungsbeschreibung kann die gewählte Leistung, unter Umständen nach Auswahl eines Veranstaltungstermins und -ortes sowie des Rechnungsempfängers, in den Warenkorb hinzugefügt werden. Ist der Mitarbeiter selbst Rechnungsempfänger, ist die Angabe seiner vollständigen Rechnungsanschrift erforderlich. Bei einer Buchung durch den Kunden kann dieser nach Auswahl der gewünschten Leistung aus einer Liste der ihm zugeordneten Mitarbeiter denjenigen Mitarbeiter auswählen, den er zu der ausgewählten Veranstaltung anmelden möchte. Im Warenkorb kann der Nutzer mehrere Leistungen sammeln, die in einer Artikelübersicht unter Angabe von Menge, Einzelpreis Summe und ausgewiesener Mehrwertsteuer aufgelistet werden.

(3) Über den Button „mit deiner Buchung fortfahren“ erreicht der Nutzer den „Checkout-Bereich“, in dem die gesamten Buchungsinhalte detailliert, das heißt unter Angabe der Anzahl, des Einzelpreises, der Summe und Mehrwertsteuer sowie des Rechnungsempfängers und im Fall einer Buchung durch den Kunden für seine Mitarbeiter auch des Mitarbeiternamens, zur finalen Prüfung und mit der Möglichkeit durch den Kunden vor Abgabe des Vertragsangebots Änderungen vorzunehmen, dargestellt werden. Mit dem Akzeptieren dieser AGB kann der Nutzer durch einen Klick auf „jetzt verbindlich buchen“ ein rechtlich bindendes Angebot abgeben. Eine Buchung ohne diese AGB zu akzeptieren ist nicht möglich. Auch ist die Bestätigung, die Datenschutzerklärung der ACISO Academy zur Kenntnis genommen zu haben, für eine Buchung und die damit verbundene Verarbeitung von personenbezogenen Daten notwendig.

(4) Handelt es sich um eine Buchung durch den Kunden selbst oder durch einen buchungs-berechtigten Mitarbeiter des Kunden, erscheint im Browser ein Checkout-Fenster, in dem sich ACISO für die Buchung bedankt. Die Annahme des Angebots seitens ACISO erfolgt durch die im Nachgang per E-Mail an die im Anmeldeprozess hinterlegte E-Mailadresse versandte Buchungsbestätigung.
Erfolgt die Buchung durch einen Mitarbeiter des Kunden, der selbst nicht buchungsberechtigt ist, erscheint eine Fehlermeldung, in der ACISO um Rücksprache des Buchenden mit dem Kunden als Arbeitgeber bittet. Der Kunde wird in einer gesonderten E-Mail über die Buchung seines Mitarbeiters bzw. der handelnden Person informiert und dazu aufgefordert die Buchung zu genehmigen oder abzulehnen. Eine Genehmigung oder Ablehnung der Buchung ist seitens des Kunden nach einloggen in den geschützten Mitgliedsbereich möglich, indem er die Buchung in der Verwaltungsübersicht durch das Setzen eines Hakens zur Genehmigung oder die Auswahl des Kreuzes zur Löschung der Buchung wählt. ACISO nimmt das Angebot erst rechtlich bindend an und bewirkt ein Zustande-kommen des Vertrages, wenn der Kunde die Buchung genehmigt hat. Durch eine im Nachgang an die im Anmeldeprozess hinterlegte E-Mailadresse versandte Nachricht bestätigt ACISO dem Mitarbeiter des Kunden die erfolgreiche Buchung.

(5) Eine Übersicht der erfolgreichen Buchungen findet der Nutzer im geschützten Mitgliederbereich unter dem Reiter „Seminarbuchungen“. Über einen Klick auf das < i > kann er regelmäßig weitere Informationen z.B. über den Veranstaltungsort einsehen.

(6) Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.

§ 4 Leistungsumfang

(1) Der Umfang der angebotenen Leistung ergibt sich bei den auf der Website buchbaren und dort konkret beschriebenen Leistungen, bei Inhalten der Lernplattform sowie bei Reisen aus der jeweiligen Leistungsbeschreibung, die dem Nutzer vor Abgabe seines Ange-bots auf der Website zur Verfügung steht. Der Inhalt und Leistungsumfang durch den Kunden individuell buchbarer Inhouse-Seminare ergibt sich aus der gesondert zwischen dem Kunden und ACISO zu treffenden Vereinbarung; ansonsten gelten diese AGB. Reisekosten zum Veranstaltungsort sind nicht Bestandteil der Leistung und sind vom Teilnehmer selbst zu tragen.

(2) In der Lernwelt hat der Nutzer die Möglichkeit eine Lernkarriere betreffend sein aktuelles Tätigkeitsfeld im Studio zu starten und über das Absolvieren verschiedener Level mit On-line- und Präsenzteilen zu durchlaufen. Die in diesem Rahmen von ACISO angebotenen Präsenzveranstaltungen müssen in der aufeinander aufbauenden Reihenfolge absolviert werden. Nur nach deren erfolgreichem Abschluss können weiterführende Seminare in Form von Präsenzveranstaltungen gebucht werden und eine Lizenz erreicht werden. WBTs können unabhängig vom Stand der bisher durchlaufenen Level zu jedem Zeitpunkt absolviert werden. In der Lernwelt kann sich der Nutzer mit anderen Teilnehmern derselben Lernkarriere über die systemseitig eingerichteten Nachrichtenfunktion- / Kommunikationsfunktionen oder Feeds austauschen.

(3) ACISO stellt den Teilnehmern in der Regel zu den Veranstaltungen korrespondierende Skripte im geschützten Mitgliedsbereich unter dem Button „Kursmaterialien“ zum Download zur Verfügung. Eine Aushändigung von Unterlagen während einer Veranstaltung findet nicht statt.

(4) Sofern in der Leistungsbeschreibung nicht abweichend geregelt, finden die Veranstaltungen in ACISO Schulungszentren sowie ausgesuchten Hotels statt und beginnen am Starttag um 10:00 Uhr und enden um 17:00 Uhr.

(5) ACISO behält sich vor, das Veranstaltungsprogramm – auch kurzfristig – zu ändern oder, wenn erforderlich und möglich, mit einem anderen als den in der Leistungsbeschreibung genannten qualifizierten Seminarleiter / Referenten durchzuführen.

§ 5 Widerrufsmöglichkeit

Für den Mitarbeiter als Verbraucher gelten die nachfolgenden Ausführungen:


WIDERRUFSBELEHRUNG

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (ACISO Fitness & Health GmbH, Valentin-Linhof-Straße 8, 81829 München, E-Mail: academy@aciso.com; Fax: +49 (89) 45 09 81 31 mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür unser Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Erlöschen des Widerrufsrechts
Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn wir mit der Ausführung der Leistung (z.B. Beginn des Seminars, Webinars, etc.) mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung bzw. auf Ihren ausdrücklichen Wunsch hin vor Ende der Widerrufsfrist begonnen haben oder Sie dies selbst veranlasst haben.

ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG


§ 6 Preise und Zahlungsbedingungen

(1) Die Höhe des vom Teilnehmer zu zahlenden Preises für die Teilnahme an einer Veranstaltung sowie eventuell anfallende Gebühren für Lizenzen oder Prüfungen ergeben sich aus der Leistungsbeschreibung der jeweiligen Veranstaltung.

(2) Für die Teilnahme an Prüfungen zu Wiederholungszwecken wird der gleiche Betrag wie bei einer Erstteilnahme an der Prüfung zu diesem Thema zur Zahlung fällig.

(3) Der Kunde bzw. bei Wahl des Rechnungsempfängers „Ich übernehme die Rechnung“ dessen Mitarbeiter erhält die Rechnung ausschließlich per E-Mail im PDF-Format an die im Rahmen des Anmeldeprozesses hinterlegte E-Mailadresse. Die Rechnungsstellung er-folgt unter Ausweisung des Brutto- und Nettobetrages innerhalb von vier Wochen nach Veranstaltungsende.

(4) Bei Kunden, die am SEPA-Lastschrift-Verfahren teilnehmen, wird der Rechnungsbetrag 7 Tage nach Rechnungsdatum von dem ACISO bekannten Konto eingezogen. Auf das Wochenende oder einen Feiertag fallende Abbuchungen werden am darauffolgenden Bankarbeitstag durchgeführt. Bei Nutzern, die nicht am SEPA-Lastschrift-Verfahren teilnehmen, wird der volle Rechnungsbetrag sofort zur Zahlung fällig und ist vom Nutzer unter Angabe des Verwendungszwecks an das auf der Rechnung angegebene Konto von ACISO zu überweisen.

§ 7 Stornierung | Veranstaltungsabsage

(1) Eine Änderung von Leistungen, die vor Abschluss der Buchung im Warenkorb auf der Website hinterlegt sind, ist für den im geschützten Mitgliedsbereich eingeloggten Nutzer durch ein Klicken auf das Warenkorbsymbol jederzeit möglich. Um die Auswahl zu stornieren, genügt ein Klick auf das < X > am Ende der aufgeführten Leistung und die Bestätigung, diese Buchung wirklich löschen zu wollen. Der Warenkorb leert sich unverzüglich.

(2) Eine bereits verbindlich gebuchte Leistung kann der Nutzer im geschützten Mitgliedsbereich unter dem Reiter „mein Konto“ / „Seminarbuchungen“ und der Auswahl des Ausbildungsjahres über das Drop-Down-Menü stornieren. Dazu muss die Leistung in der er-scheinenden Buchungsübersicht über das Klicken des < X > („Buchung löschen“) ausgewählt werden und die darauffolgende Frage, ob die Buchung tatsächlich gelöscht werden soll mit „OK“ beantwortet werden. Eine Stornierung ist bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenlos möglich. Stornierungen, die weniger als 14 Tage vor Beginn der gebuchten Leistung erfolgen, werden mit der vollen Tagungspauschale in Rechnung gestellt. Dem Nutzer steht es jedoch frei, einen Ersatzteilnehmer zu benennen.

(3) ACISO behält sich vor, Veranstaltungen wegen zu geringer Teilnehmerzahl bis 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn abzusagen. In diesem Falle erfolgt eine Rückerstattung von bereits geleisteten Zahlungen innerhalb von 14 Tagen auf das ACISO bekannte Konto des Nutzers.

(4) Im Fall von höherer Gewalt behält sich ACISO vor, Veranstaltungen kurzfristig zu verschieben oder abzusagen, wobei dieses auch bis kurz vor Veranstaltungsbeginn erfolgen kann. Höhere Gewalt ist dann anzunehmen, wenn der Grund, der zur Absage der Veranstaltung führt, auf einem außerhalb von ACISO liegenden, von außen durch elementare Naturkräfte oder durch Handlungen Dritter herbeigeführtem Ereignis, wie beispielsweise einer Pandemie, Hochwasser, einem Vulkanausbruch o.ä., beruht, das für ACISO unvorhersehbar war und auch durch äußerste Sorgfalt nicht verhindert werden konnte oder durch häufiges Auftreten nicht in Kauf zu nehmen ist.

(5) Für im Vorfeld selbst getätigte Hotelreservierungen oder bereits gebuchte Reiseverbindungen im Zusammenhang mit ACISO-Reiseangeboten übernimmt ACISO keine Haftung. Sie sind auch nicht Inhalt der Leistungsbeschreibung einer Veranstaltung.

§ 8 Zertifikate | Teilnahmebescheinigung

(1) Teilnehmer, die im Rahmen eines Seminars eine Prüfung absolviert haben, erhalten im Fall des Bestehens ein Zertifikat. Zertifikate können über den Button „Unterlagen“ auf der Lernplattform heruntergeladen werden. Weiterhin besteht die Möglichkeit, ein Zertifikat per Post oder elektronisch an den Kunden, das heißt das Studio als Arbeitgeber des einzelnen Teilnehmers, zur Weiterleitung an diesen, schicken zu lassen.

(2) Der Kunde bzw. sein Mitarbeiter kann bei Bedarf eine Zweitschrift anfordern, die mit 25 € zzgl. MwSt. berechnet wird. Der Versand von Rechnung und Zertifikat erfolgt an die in der Anmeldemaske hinterlegte Anschrift des Kunden.

(3) Teilnehmer, die an einem Seminar ohne Prüfung teilgenommen haben, erhalten eine Teilnehmerbescheinigung. Die Teilnahmebescheinigung wird im Regelfall innerhalb von 10 Werktagen nach Veranstaltungsende im geschützten Mitgliedsbereich auf der Website zum Download und Ausdruck zur Verfügung gestellt.

§ 9 Feedbackumfrage | Newsletter

(1) Neben der Möglichkeit des Nutzers ACISO bei Fragen oder Problemen rund um die Angebote der ACISO Academy über die bereitgestellte E-Mail-Adresse oder das Kontaktformular auf der Website zu kontaktieren, nimmt ACISO im Rahmen von Zufriedenheitsumfragen nach Veranstaltungen oder durch regelmäßige Newsletter auch Kontakt zum Kunden bzw. seinen Mitarbeitern auf.

(2) Im Anschluss an die Veranstaltungen bittet ACISO zur Leistungssteigerung und internen Weiterentwicklung um die Meinung und Bewertung des Teilnehmers im Rahmen einer Um-frage. Die Nicht-Teilnahme an der Umfrage führt für den Teilnehmer bei der Buchung weiterer Leistungen von ACISO zu keinen Nachteilen.

(3) Der Nutzer kann den ACISO-Newsletter auf der Website abonnieren. Weiterführende Informationen zum ACISO-Newsletter sind unter VII.2 Newsletter der Datenschutzerklärung zu finden.

§ 9 Bild- und Tonaufnahmen | Nutzungsrechte | Copyright

(1) Im Rahmen der Präsenzveranstaltungen werden regelmäßig Bild- und Tonbandaufnahmen durch ACISO oder durch sie beauftragte Dritte angefertigt, auf denen möglicherweise auch der einzelne Teilnehmer deutlich erkennbar zu sehen und/oder hören ist. Im Nach-gang werden diese Aufnahmen zu Werbe- sowie internen Dokumentationszwecken verwendet.

(2) Mit der Teilnahme an einer Präsenzveranstaltung willigt der Teilnehmer sowohl in die Anfertigung als auch in die Veröffentlichung der erstellten Bild- und / oder Tonaufzeichnungen zu den beschriebenen Zwecken ein. Dem Teilnehmer steht es frei, sich während der Veranstaltung in Bereichen aufzuhalten, die nicht von den Aufnahmen erfasst werden und bei den ACISO-Mitarbeitern erfragt werden können oder, soweit organisatorisch möglich, mitzuteilen, dass er nicht gefilmt werden möchte und sein Wort nicht aufgezeichnet werden darf.

(3) Erfolgt die Anmeldung nicht durch den oder die Teilnehmer selbst sondern durch den Kunden oder berechtigte Dritte, bestätigt die anmeldende Person, dass der oder die Teilnehmer diese AGB sowie die Datenschutzerklärung kennen und akzeptieren. Hierauf wird auch in der Buchungsbestätigung nochmals hingewiesen.

(4) Die Einwilligung kann von dem Teilnehmer jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zurück-genommen werden, indem der Widerruf über die im Impressum der Website hinterlegten Kontaktdaten oder per E-Mail an datenschutz@aciso.com gegenüber ACISO erklärt wird. Durch den Widerruf werden Bild- und/oder Tonaufnahmen in der Zukunft nicht mehr verwendet, auf denen der Teilnehmer identifizierbar ist. Diese Daten werden gelöscht, soweit dieses bei der Verwendung der eingesetzten Medien möglich ist. Bereits in der Vergangenheit veröffentlichte Bild- und/oder Tonaufnahmen können allerdings im Regelfall nicht mehr gelöscht werden.

(5) Der Teilnehmer tritt mit seiner Einwilligung in die Aufnahme von Bild- und/oder Tonaufnahmen zugleich sein Recht an der Nutzung seines eigenen Bildes und Wortes an ACISO ab. Die Abtretung der Nutzungsrechte erfolgt zeitlich unbeschränkt und ist nicht widerruflich. Sobald der Zweck aber entfallen ist oder ACISO die Aussage keiner weiteren Verwendung mehr zuführen wird, erfolgt eine unverzügliche Löschung in allen Medien, auf die ACISO zugreifen kann.

(6) Layouts, verwendeten Grafiken und Bilder, sowie Texte von ACISO sind urheberrechtlich geschützt. Eine Vervielfältigung oder Verwendung ist ohne die ausdrückliche schriftliche Genehmigung durch ACISO nicht gestattet. Alle Rechte sind vorbehalten.

§ 10 Haftung

(1) Der Nutzer kann Haftungs- und Schadensersatzansprüche gegenüber ACISO nicht geltend machen, sofern sie nicht auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten von ACISO oder ihren Erfüllungsgehilfen beruhen. Der Haftungsausschluss gilt nicht im Fall der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit.

(2) ACISO übernimmt keine Garantie oder Haftung für Inhalt und Erfolg einer Veranstaltung. Dies gilt ebenso für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der bereitgestellten Informationen und Materialien. ACISO übernimmt darüber hinaus keine Verantwortung für organisatorische Maßnahmen, die nicht Inhalt der gebuchten Leistung sind.

(3) ACISO bemüht sich, den Zugang zur Website mit den dem Nutzer zur Verfügung gestellten Inhalten und Materialien permanent, das heißt 365 Tage, 24 Stunden, zu ermöglichen. Die jederzeitige Verfügbarkeit wird nicht garantiert. Insbesondere kann aus technischen Gründen, etwa wegen erforderlicher Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten der Zugriff zeitweise beschränkt sein. ACISO haftet nicht für die Erreichbarkeit und Funktionalität von Drittanbieter-Plattformen.

§ 11 Datenschutz

ACISO berücksichtigt bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten das geltende Datenschutzrecht, soweit nach diesen Bestimmungen eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten für die von ACISO geschuldete Leistungen erforderlich ist. Die bei der Einrichtung und dem Bereitstellen unseres Kundenkontos verarbeiteten personenbezogenen Daten werden aufgrund des zwischen dem Nutzer und ACISO geschlossenen Nutzungsverhältnisses verarbeitet. Verantwortliche Stelle im Hinblick auf die Datenverarbeitung ist ACISO. Weitere Informationen zum Datenschutz sind zu finden unter https://www.aciso.com/datenschutz.

§ 12 Aufbewahrungsfristen

(1) ACISO behält sich das Recht vor, alle Dokumente, die im Zusammenhang mit der Veranstaltungsabwicklung stehen, über die gesetzliche Aufbewahrungsfrist hinaus aufzubewahren, um weiterhin auch über einen Zeitraum von 3 Jahren hinaus Zweitschriften erstellen zu können und den Zugriff auf den digitalen Ausbildungspass/die Übersicht aller Weiterbildungen zu gewähren.

(2) Eine Löschung dieser Daten sowie Rechnungen erfolgt spätestens nach 10 Jahren.

§ 13 Schlussbestimmungen

(1) Für sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen ACISO und dem Nutzer gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.

(2) Als ausschließlicher Gerichtsstand für Streitigkeiten aus dieser Rechtsbeziehung wird mit dem Kunden von ACISO, soweit gesetzlich zulässig, München vereinbart. Für Streitigkeiten aus dieser Rechtsbeziehung zwischen ACISO und einem Mitarbeiter des Kunden als Verbraucher gelten die gesetzlichen Regelungen der Zivilprozessordnung zum Gerichtsstand.

(3) ACISO behält sich vor, die Bedingungen für zahlungspflichtige Veranstaltungen wie auch für unentgeltlich bereitgestellte Leistung jederzeit zu ändern, soweit dieses aus triftigen Gründen, insbesondere aufgrund einer geänderten Rechtslage oder höchstrichterlichen Rechtsprechung, technischer Änderungen oder Weiterentwicklungen, neuer organisatorischer Anforderungen des Massenverkehrs, Regelungslücken in den AGB, Veränderung der Marktgegebenheiten oder anderer gleichwertiger Gründe erforderlich ist und den Kunden sowie seine Mitarbeiter nicht unangemessen benachteiligt. Änderungen der AGB sind dem Kunden und seinen Mitarbeitern spätestens acht Wochen vor dem geplanten Wirksamwerden in Textform mitzuteilen. Der Kunde und seine Mitarbeiter haben bei Änderungen, die nicht ausschließlich zu ihren Gunsten sind, das Recht, die Leistungsbeziehungen zwischen ihnen und ACISO vorzeitig zu beenden. Hierauf wird der Kunde und sei-ne Mitarbeiter von ACISO in der Änderungsmitteilung gesondert hingewiesen. Im Fall der vorzeitigen Beendigung wird die Änderung ihnen gegenüber nicht wirksam. Sofern der Kunde und seine Mitarbeiter die Leistungsbeziehung nicht außerordentlich in Schriftform beenden und sofern sie den Änderungen der AGB nicht bis zum jeweiligen Stichtag schriftlich widersprechen bzw. das Kundenkonto weiterhin benutzen, wird dies als Einverständnis in die Gültigkeit der geänderten AGB gewertet. Über eine Änderung wird der Kunde und seine Mitarbeiter durch ein entsprechendes Informationsfenster beim ersten Login nach erfolgter Anpassung informiert. Die Mitteilung des Kunden und seiner Mitarbeiter betreffend die vorzeitige Beendigung der Leistungsbeziehung bzw. der Widerspruch gegen die Änderungen der AGB ist zu richten an: ACISO Fitness & Health GmbH, Valentin-Linhof-Straße 8, 81829 München oder per E-Mail an: academy@aciso.com.

Stand: Januar 2021


Nutzungsbedingungen
für die Einrichtung und Nutzung eines Kundenkontos auf der ACISO Academy – Website www.aciso-academy.com

§ 1 Geltungsbereich

(1) Die ACISO Fitness & Health GmbH, Valentin-Linhof-Straße 8, 81829 München (nachfol-gend „ACISO“ oder „wir / uns“ genannt) bietet ihren Kunden, d.h. einem Unternehmer i.S.d. § 14 BGB, (nachfolgend „Kunde“ genannt) sowie deren Mitarbeitern als Verbraucher i.S.d. § 13 BGB (m / w / d, nachfolgend „Mitarbeiter“ genannt), (nachfolgend einheitlich auch „Nutzer“) über ihre verantwortliche Fachabteilung ‚ACISO Academy‘ unter www.aciso-academy.com (nachfolgend „Website“) eine Buchungs- und Lernplattform, zu deren Nutzung die Einrichtung eines Kundenkontos erforderlich ist. Für die Einrichtung eines Kundenkontos, sowohl für den Kunden als auch für seine Mitarbeiter, ist eine bestehende Leistungsbeziehung zwischen ACISO und dem Kunden zwingende Voraussetzung.

(2) Die nachfolgenden Nutzungsbedingungen gelten ausschließlich für die Registrierung und Nutzung des Kundenkontos durch einen Nutzer. Buchungen der auf der Website angebotenen Leistungen unterliegen den dort einbezogenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

§ 2 Registrierung & Anmeldung | Pflichten des Nutzers

(1) Kunden von ACISO sind bereits automatisch im Mitgliedsbereich registriert und können sich mit den ihnen durch ACISO zur Verfügung gestellten Zugangsdaten in den geschützten Mitgliedsbereich einloggen. Als eingeloggter Nutzer kann der einzelne Kunde seine Mitarbeiter zu Veranstaltungen anmelden sowie getätigte Buchung verwalten.

(2) Auf der Website besteht für den Nutzer die Möglichkeit, sich für einen geschützten Mitgliedsbereich zu registrieren bzw. in diesen einzuloggen. Für die Mitarbeiter des Kunden ist ein erstmaliger Login nach Bestätigung des Links möglich, der in der an die angegebenen E-Mailadresse versandten E-Mail enthalten ist (Double-Opt-In-Verfahren).

(3) Die Mitarbeiter des Kunden können sich über den Button „Login / Registrierung“ kosten-frei zu dem für den Kunden schon angelegten Account registrieren. Zur Registrierung ist die Angabe der als Pflichtfelder hinterlegten Kontaktdaten, namentlich Anrede, Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse und Telefonnummer sowie die Angabe des Arbeitgebers, der nach Orts- oder Postleitzahlensuche über ein Drop-Down-Menü ausgewählt werden kann, erforderlich. Der Mitarbeiter des Kunden muss ein Passwort definieren, welches die folgenden Vorgaben erfüllt: mindestens 8 Zeichen, Klein- und Großbuchstaben sowie Zahlen und Sonderzeichen. Im Rahmen des Registrierungsprozesse kann sich der Kunde für den
ACISO Newsletter anmelden. Meldet sich der Mitarbeiter des Kunden darüber hinaus auch für den ACISO Newsletter an, bezieht sich seine Einwilligung auf den Erhalt des Newsletters über die angegebene E-Mailadresse. Der Mitarbeiter des Kunden ist für die Angabe richtiger und vollständiger personenbezogener Daten selbst verantwortlich. Er ist zur wahrheitsgemäßen Angabe seiner personenbezogenen Daten sowie zur Geheimhaltung seiner Zugangs- und Logindaten verpflichtet. Die Nutzung des Kontos durch Dritte ist nicht gestattet.

(4) Registrierte und eingeloggte Mitarbeiter können sich zu kostenpflichtigen Seminaren, kostenlosen und kostenpflichtigen Webinaren und verschiedenen Events anmelden, eine kostenfreie von ACISO bereitgestellte Lernplattform nutzen, auf der verschiedene weitere Funktionen zur Verfügung stehen, und gebuchte Leistungen selbstständig verwalten.

(5) Durch die Angabe einer privaten E-Mailadresse willigt der Mitarbeiter des Kunden in den Erhalt von E-Mails durch ACISO betreffend die Registrierung, die Buchung von Veranstaltungen und damit in Verbindung stehenden Informationen sowie die Bewerbung zukünftiger Veranstaltungen ein, selbst wenn er sich nicht mehr in einem Anstellungsverhältnis mit dem Kunden befinden sollte. Hierüber wird der Mitarbeiter im Rahmen der Registrierung über ein Informationsfeld aufgeklärt. Der Mitarbeiter des Kunden erklärt sich darüber hinaus damit einverstanden, von ACISO über die hinterlegte E-Mailadresse zur Ankündigung und Benachrichtigung über zukünftige Veranstaltungen kontaktiert zu werden. Dem Mitarbeiter des Kunden steht es frei, diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft gegenüber ACISO zu widerrufen. Der bei der Anmeldung für den Mitarbeiter des Kunden erstellte Account wird in diesem Fall gelöscht und eine Buchung der auf der Website angebotenen Leistungen sowie die Nutzung der Lernplattform durch den Mitarbeiter des Kunden wird unmöglich. Im Falle eines Widerrufs, wird der Mitarbeiter des Kunden auch nach Beendigung des Anstellungsverhältnisses beim Kunden nicht mehr von ACISO benachrichtigt.

§ 3 Löschung

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit sein über die Kontaktdaten unter § 1 die Löschung des Benutzerprofils zu beantragen. Es erfolgt unverzüglich eine automatische Sperrung des Zugangs zum geschützten Bereich durch unser System. Für den Fall des Widerspruchs seiner Daten für die Nutzung des gesicherten Bereichs hat der Widerspruch die Wirkung einer Beendigung des eingegangenen Leistungsverhältnisses. Der Widerruf bzw. der Löschantrag kann jederzeit über die Kontaktdaten im Impressum des Onlineauftrittes, sowie unter der folgenden E-Mailadresse datenschutz@aciso.com erfolgen.

Bei Beendigung der zwischen dem Kunden und ACISO bestehenden Leistungsbeziehung oder bei Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses des Mitarbeiters bei dem Kunden wird das Kundenkonto deaktiviert und unter Beachtung etwaiger Aufbewahrungspflichten gespeicherter Daten vollständig gelöscht.

§ 4 Kontakt

Der Nutzer kann ACISO bei Fragen oder Problemen rund um die Einrichtung und Nutzung des Kundenkontos über die E-Mail-Adresse academy@aciso.com oder das Kontaktformular auf der Website kontaktieren.

§ 5 Haftung

(1) ACISO haftet nicht auf Schadensersatz. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Nutzers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Pflichten, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des zugrundeliegenden Vertrags notwendig sind und die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags erst ermöglicht sowie auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertrauen darf) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von ACISO, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet ACISO nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahr-lässig verursacht wurde.

(2) Die Einschränkungen des Abs. 1 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von ACISO, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht wer-den.

(3) Die sich aus Abs. 1 und 2 ergebenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Arglist, im Falle einer gesetzlich zwingend vorgeschriebenen verschuldensunabhängigen Haftung oder der Haftung aus einer verschuldensunabhängigen Garantie.

(4) ACISO bemüht sich, den Zugang zur Website mit den dem Nutzer zur Verfügung gestellten Materialien permanent, das heißt 365 Tage, 24 Stunden, zu ermöglichen. Die jederzeitige Verfügbarkeit wird nicht garantiert. Insbesondere kann aus technischen Gründen, etwa wegen erforderlicher Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten der Zugriff zeitweise beschränkt sein. ACISO haftet nicht für die Erreichbarkeit und Funktionalität von Drittanbieter-Plattformen.

§ 6 Datenschutz

ACISO berücksichtigt bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten das geltende Datenschutzrecht, soweit nach diesen Bestimmungen eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten für die von ACISO geschuldete Leistungen erforderlich ist. Die bei der Einrichtung und dem Bereitstellen unseres Kundenkontos verarbeiteten personenbezogenen Daten werden aufgrund des zwischen dem Nutzer und ACISO geschlossenen Nutzungsverhältnisses verarbeitet. Verantwortliche Stelle im Hinblick auf die Datenverarbeitung ist ACISO. Weitere Informationen zum Datenschutz sind zu finden unter www.aciso-academy.de/datenschutz.

§ 7 Schlussbestimmungen

(1) Für sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen ACISO und dem Nutzer gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.

(2) Als ausschließlicher Gerichtsstand für Streitigkeiten aus dieser Rechtsbeziehung wird mit dem Kunden von ACISO, soweit gesetzlich zulässig, München vereinbart. Für Streitigkeiten aus dieser Rechtsbeziehung zwischen ACISO und einem Mitarbeiter des Kunden als Verbraucher gelten die gesetzlichen Regelungen der Zivilprozessordnung zum Gerichts-stand.

(3) ACISO behält sich vor, die Bedingungen für die Nutzung des Kundenkontos jederzeit zu ändern, soweit dieses aus triftigen Gründen, insbesondere aufgrund einer geänderten Rechtslage oder höchstrichterlichen Rechtsprechung, technischer Änderungen oder Weiterentwicklungen, neuer organisatorischer Anforderungen des Massenverkehrs, Regelungslücken in den AGB, Veränderung der Marktgegebenheiten oder anderer gleichwertiger Gründe erforderlich ist und den Nutzer nicht unangemessen benachteiligt. Änderungen der Nutzungsbedingungen sind dem Nutzer spätestens acht Wochen vor dem ge-planten Wirksamwerden in Textform mitzuteilen. Der Nutzer hat bei Änderungen, die nicht ausschließlich zu seinen Gunsten sind, das Recht, die Leistungsbeziehungen zwischen ihm und der ACISO vorzeitig zu beenden. Hierauf wird der Nutzer von ACISO in der Änderungsmitteilung gesondert hingewiesen. Im Fall der vorzeitigen Beendigung wird die Änderung gegenüber dem Nutzer nicht wirksam. Sofern der Nutzer die Leistungsbeziehung nicht außerordentlich in Schriftform beendet und sofern er den Änderungen der Nutzungsbedingungen nicht bis zum jeweiligen Stichtag schriftlich widerspricht bzw. das Kundenkonto weiterhin benutzt, wird dies als Einverständnis in die Gültigkeit der geänderten Nutzungsbedingungen gewertet. Über eine Änderung wird der Nutzer durch ein entsprechendes Informationsfenster beim ersten Login nach erfolgter Anpassung informiert. Die Mitteilung des Nutzers betreffend die vorzeitige Beendigung der Leistungsbeziehung bzw. der Widerspruch gegen die Änderungen der Nutzungsbedingungen ist zu richten an: ACISO Fitness & Health GmbH, Valentin-Linhof-Straße 8, 81829 München oder per E-Mail an: academy@aciso.com.

Stand: Januar 2021