Datenschutz

Datenschutzerklärung www.aciso-academy.com

Die ACISO Fitness & Health GmbH legt großen Wert auf den Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer personenbezogenen Daten sowie die erforderliche Datensicherheit und erhebt, verarbeitet und nutzt Ihre personenbezogenen Daten daher ausschließlich im Einklang mit den im Folgenden beschriebenen Grundsätzen sowie den Vorgaben der EU-Datenschutzgrundverordnung und dem für die ACISO Fitness & Health GmbH geltenden Bundesdatenschutzgesetz.

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen
II. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten
III. Ihre personenbezogenen Daten
IV. Allgemeines zur Datenverarbeitung
V. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles / Protokolldateien
VI. Verwendung von Cookies
VII. Kommunikation, Veranstaltungen & Lerninhalte
VII.1 E-Mail-Kontakt und Verwendung des Kontaktformulars
VII.2 Login, Registrierung & Nutzung der ACISO Academy Lernplattform
VII.3 Anmeldung und Teilnahme an Veranstaltungen und Seminaren
VII.4 Zoom-Webinar
VII.5 Feedbackbefragung mit Survio
VIII. Webanalyse durch Matomo (Piwik)
IX. Plugins & Tools
IX.1 Nutzung von YouTube- und Vimeo-Plugins
IX.2 Verwendung von Google reCAPTCHA
X. Rechte der betroffenen Person
XI. Links zu anderen Internetseiten
XII. Sicherheit
XIII. Verfügbarkeit und Änderungen

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der EU-Mitgliedsstaaten sowie sonstiger geltender datenschutzrechtlicher Bestimmungen für den Betrieb der Webseite www.aciso-academy.com (im Folgenden „Website“) ist die:

ACISO Fitness & Health GmbH
Valentin-Linhof-Str. 8
81829 München
Deutschland

Tel.: +49 (0) 89 - 45 09 81 30
E-Mail: academy@aciso.com
Website: www.aciso.com

vertreten durch die Geschäftsführung: Oliver Sekula, Sandra Geiselhardt, Dr. Ralf Kriegel, Thomas Nemmaier

(im Folgenden „Unternehmen“ oder „wir“).

Sofern Sie der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten durch uns nach Maßgabe dieser Datenschutzerklärung insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen wollen, können Sie Ihren Widerspruch per E-Mail, Fax oder Brief an die vorgenannten Kontaktdaten oder an unseren Datenschutzbeauftragten senden. Unter den genannten Kontaktdaten erhalten Sie außerdem jederzeit und unentgeltlich Auskunft in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten.

II. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der bestellte Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

BAY GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Rechtsanwaltsgesellschaft, Rechtsanwalt Dirk Seeburg
Hultschiner Straße 8, 81677 München

Telefon: +49 (89) 90 420 49 62
Telefax: +49 (89) 46 14 90 78

E-Mail: datenschutz@aciso.com

(im Folgenden „DSB“).

III. Ihre personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Beim Besuch unserer Website ist es nicht erforderlich, dass Sie uns personenbezogene Daten mitteilen. Es werden nur personenbezogene Daten erfasst, wie beispielsweise Ihr Name, Ihre Telefonnummer, Ihre Post- und E-Mail-Adresse, Ihr Geburtsdatum sowie Ihre Telefonnummer, wenn Sie uns diese freiwillig zur Verfügung stellen, bzw. in deren Erfassung Sie eingewilligt haben. Für die technisch erforderlichen Daten verweisen wir auf die Ausführung unter „V. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles“ sowie „VI. Verwendung von Cookies“.

IV. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten über diese Webseite personenbezogene Daten (im Folgenden auch „Daten“) von betroffenen Personen, d.h. von Besucher der Website, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers in die Verarbeitung. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet, zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich oder technisch notwendig ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung in die weitere Datenverarbeitung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine gesetzlich vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speiche-rung der Daten für eine Vertragserfüllung besteht.

V. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles / Protokolldateien

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei der bloßen informatorischen Nutzung der Website erheben wir nur die personenbezogenen Da-ten, die Ihr Browser an unseren Server bzw. Provider übermittelt und die technisch notwendig sind, zu dem Zweck, Ihnen unsere Website anzeigen sowie deren Stabilität und Sicherheit gewährleisten zu können.

Für das Hosting und die technische Bereitstellung unserer Webseite haben wir unseren Dienstleister FP core GbR, Watzmannstraße 1a, 81541 München, Deutschland (im Folgenden „FP core“) beauftragt, soweit es sich um die Funktionen ACISO Academy Learning Management System (LMS) FP.lms und das Autorensystem FP.eauthor zur Erstellung von web-based Trainings (WBTs) handelt. Wir haben mit FP core die datenschutzrechtlich erforderliche Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO abgeschlossen. Ausweislich dieser Vereinbarung verpflichtet sich FP core, den notwendigen Schutz Ihrer Daten zu gewährleisten und gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen ausschließlich in unserem Auftrag und gemäß unserer Weisung zu verarbeiten. Weitere Informationen zu FP core finden Sie auf der Webseite: www.fp-communications.com.

Folgende Daten in Log Files bzw. Protokolldateien von FP core zur Verfügung gestellt:

(1) der verwendete Browsertyp und die Browserversion, (sofern Sie einer Übermittlung innerhalb Ihrer Browsereinstellungen zugestimmt haben),
(2) das Betriebssystem,
(3) Datum und Uhrzeit der Serveranfrage,
(4) die Anzahl der Besuche,
(5) die Verweildauer auf der Website,
(6) die vorher besuchte Website, (sofern Sie einer Übermittlung innerhalb Ihrer Browsereinstellungen zugestimmt haben),
(7) die IP-Adresse der Nutzer wird systemseitig anonymisiert, bevor sie gespeichert wird.

Zusätzlich haben wir für das Hosting und die technische Bereitstellung unseres Warenwirtschaftssystems unseren Dienstleister mediawerk Webdesign & Softwareentwicklung Matthias Harb, Schönweerstraße 2, 6111 Volders, Österreich (im Folgenden „Mediawerk“) beauftragt, soweit es sich um die Funktionen des Registrierungs- und Anmeldeprozesses, die Buchung von Kursen, den Kaufprozess sowie den Bezahlvorgang handelt. Wir haben mit Mediawerk die datenschutzrechtlich erforderliche Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO abgeschlossen. Ausweislich dieser Vereinbarung verpflichtet sich Mediawerk, den notwendigen Schutz Ihrer Daten zu gewährleisten und gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen ausschließlich in unserem Auftrag und gemäß unserer Weisung zu verarbeiten. Weitere Informationen zu Mediawerk finden Sie auf der Webseite: https://www.mediawerk.at.

Folgende Daten in Log Files bzw. Protokolldateien von Mediawerk zur Verfügung gestellt:

(8) der verwendete Browsertyp, Protokoll und die Browserversion, (sofern Sie einer Übermittlung innerhalb Ihrer Browsereinstellungen zugestimmt haben),
(9) das Betriebssystem,
(10) Datum und Uhrzeit der Serveranfrage,
(11) die URL der aufgerufenen Website,
(12) die vorher besuchte Website, (sofern Sie einer Übermittlung innerhalb Ihrer Browsereinstellungen zugestimmt haben),
(13) die IP-Adresse der Nutzer.

Die Daten werden auf in Österreich bzw. Deutschland gehosteten Servern im Auftrag von Mediawerk bzw. FP Core gespeichert. Unsere Dienstleister verwenden diese Informationen ausschließlich zum angegebenen Zweck in unserem Auftrag. Eine eigenständige Nutzung der Daten durch Mediawerk und FP Core sowie eine nicht gestattete Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an das genutzte Endgerät des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung aller oben genannten Informationen ((1) – (13)) in Logfiles bzw. Protokolldateien erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Gewährleistung der erforderlichen Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Die server-seitigen Logfiles werden nur zur Fehleranalyse verwendet. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet nicht statt.

4. Dauer der Speicherung

Die IP-Adressen der Nutzer werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die Speicherdauer der Logfiles zu den oben aufgeführten Zwecken beträgt längstens ein Monat.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

VI. Verwendung von Cookies

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Website verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung, also nach dem Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sogenannte „Session Cookies“). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen, sollten Sie dahin eingewilligt haben.

Beim Aufruf unserer Website informieren wir die Nutzer durch einen Cookie-Banner über die Verwendung von Cookies (technisch notwendige Cookies) sowie über den Einsatz der genutzten Statistik-Funktionen von Matomo (Piwik). Der Nutzer wird über den Cookie-Banner auf diese Datenschutzerklärung verwiesen, welche über eine Verlinkung direkt aufrufbar ist.

Im Folgenden geben wir Ihnen einen Überblick über die eingesetzten Cookies und deren Gültigkeitsdauer sowie den jeweiligen Opt-out-Möglichkeiten. Soweit Sie uns durch Ihre Browsereinstellungen die Verwendung von Cookies erlauben, können unter anderem folgende Cookies auf unserer Webseite zum Einsatz kommen:

a) Technisch notwendige Cookies:
Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Folgende technisch notwendige Cookies werden auf Ihrem Endgerät gesetzt und uns bei jedem Seitenaufruf übermittelt. Die Cookies ermöglicht es uns, sie mittels einer vorgegeben Sitzungs-ID beim Seitenwechsel zu identifizieren und ein erneutes Einloggen zu verhindern. Technisch notwendige dienen zudem dem reibungslosen Ablauf Ihres Besuches unserer Website sowie unseres Buchungsportals. Dies umfasst zum Beispiel die Nutzung der ACISO Academy Lernplattform als registrierter Nutzer, die Bereitstellung des Registrierungs- und Login-Bereichs oder Sicherstellung der Seitennavigation. Diese Cookies sind für einen sichern Besuch unserer Website notwendig und können nicht abgeschaltet werden.

(1) sid (Gültigkeit: Session)
(2) PHPSESSID (Gültigkeit: Session)
(3) wordpress_... (Gültigkeit: Session)
(4) wordpress_logged_in_... (Gültigkeit: Session)
(5) wordpress_sec_... (Gültigkeit: Session)
(6) wordpresspass_... (Gültigkeit: Session)
(7) wordpressuser_... (Gültigkeit: Session)
(8) wp_postpass_... (Gültigkeit: Session)
(9) wp-settings-0 (Gültigkeit: Session)
(10) wp-settings-time-0 (Gültigkeit: Session)

Diese Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten und dienen somit nicht der persönlichen Identifizierung.

b) Analyse / Tracking - Cookies:

Wir verwenden auf unserer Website Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer ermöglichen. Auf diese Weise können das Navigationsverhalten, die Häufigkeit von Seitenaufrufen (Besucherfrequenz) oder die Inanspruchnahme von Webseiten-Funktionen (Lerndauer) analysiert werden. Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden bei der Erhebung durch eine technische Vorkehrung anonymisiert. Die Anonymisierung sowie die Auswertung der gewonnenen Daten erfolgt ausschließlich in unserem Verantwortungsbereich. Eine Weiterleitung an Dritte oder in ein Drittland erfolgt nicht. Dieses ist durch die getroffene systemseitige Einrichtung gewährleistet. Eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer der Webseite ist nicht mehr möglich. Die anonymisierten Daten werden nicht gemeinsam mit personenbezogenen Daten der Nutzer (bspw. Anmeldedaten registrierter Nutzer) gespeichert.

Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot gegenüber dem jeweiligen Nutzer stetig optimieren. Für die Beschreibung der Cookies, der Funktionsweise, dem Zweck sowie der Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auch auf die Ausführungen unter „VIII. Webanalyse durch Matomo (Piwik)".

Darüber hinaus können Drittanbieter aufgrund der Verwendung verschiedenen Plugins auf unserer Website, sogenannte Third-Party-Cookies auf Ihrem Endgerät setzen. Für die Beschreibung der technisch notwendigen Cookies, der Funktionsweise, dem Zweck sowie der Widerspruchsmöglichkeiten verweisen dafür auf die Ausführungen unter „IX. Plugins & Tools“.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu statistischen bzw. Analysezwecken ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist es, die Nutzung unserer Websites für Sie zu ermöglichen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren. Wir verweisen auf „VIII. Webanalyse durch Matomo (Piwik)".

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

VII. Kommunikation, Veranstaltungen & Lerninhalte

VII.1 E-Mail-Kontakt und Verwendung des Kontaktformulars

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Website ist eine Kontaktaufnahme oder die Rückfragen zu unseren Veranstaltungen über eine bereitgestellte E-Mail-Adresse oder ein Kontaktformular möglich. In allen Fällen werden die übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Der Umfang der verarbeiteten personenbezogenen Daten sowie welches personenbezogene Datum im Einzelfall verarbeitet wird, kann je nach Formular oder Kontaktaufnahme unterschiedlich sein. Dazu gehören insbesondere die folgenden Daten:

(1) Ihren Namen*;
(2) Ihre Kommunikationsdaten (E-Mailadresse*, Telefonnummer);
(3) resultierende Korrespondenz*.

Ihre Daten bzw. die resultierende Korrespondenz werden ausschließlich von uns verarbeitet. Gegebenenfalls ist eine Weiterleitung der Daten an einen unserer Handelsvertreter oder Produktpartner notwendig, um Ihr Anliegen zu bearbeiten. Es erfolgt darüber hinaus keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die vom Nutzer gestartete Konversation verwendet, um Sie telefonisch, per Post oder E-Mail betreffend Ihre Anfrage zu kontaktieren. Pflichtangaben (*) und freiwillige Angaben sind in den Kontaktformularen erkenntlich gemacht.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail oder über das Kontaktformular übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Zielt die Kontaktaufnahme durch den Nutzer auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zu nennen.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer uns freiwillig überlassenen personenbezogenen Daten per E-Mail oder Kontaktformular, dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme bzw. zur Beantwortung Ihrer Fragen zu unseren Veranstaltungen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail oder über unser Kontaktformular übermittelt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail oder über das Formular Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Der Widerruf kann jederzeit über die Kontaktdaten unter I. und II. sowie unter der folgenden E-Mailadresse datenschutz@aciso.com erfolgen. Siehe dazu auch IX. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

VII.2 Login, Registrierung & Nutzung der ACISO Academy Lernplattform

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Sie haben auf unserer Website die Möglichkeit sich für unseren internen und durch angemessene Sicherheitsmaßnahmen geschützten Buchungsbereich sowie für unsere ACISO Academy Lernplatt-form (im Folgenden zusammen „geschützter Bereich“) zu registrieren. Geschützt bedeutet, dass nur ein bestimmter Personenkreis, aufgrund der erfolgreichen Registrierung auf diesen Bereich zugreifen kann und dieser über die notwendig eingerichteten technischen Maßnahmen, vor dem Zugriff unbefugter Dritter, d.h. nicht registrierten Nutzer der Website, geschützt ist.

Ihre Registrierung ist für die Nutzung bestimmter Inhalte und Leistungen innerhalb des geschützten Bereichs erforderlich. ACISO bietet registrierten Nutzern in diesem Bereich die Möglichkeit, sich zu unseren Veranstaltungen anzumelden sowie die gebuchten Veranstaltungen unter Berücksichtigung der jeweils gültigen AGB jederzeit selbstständig zu verwalten. Auf der ACISO Academy Lernplatt-form können Sie an Fort- und Ausbildungen teilnehmen sowie sich mit weiteren ACISO Academy Nutzern, Referenten und den Mitarbeitern der ACISO Academy vernetzen und über die bereitgestellten Funktionen austauschen.

Für die technische Bereitstellung Ihres Profils sowie für die technische Umsetzung des von uns bereitgestellten Buchungsbereichs, werden Ihre uns überlassenen personenbezogenen Daten an Mediawerk übermittelt. Mediawerk verarbeitet diese Daten nach Maßgabe der geschlossenen Auftragsverarbeitungsvereinbarung, unter Einhaltung der erforderlichen Maßnahmen zur Datensicherheit und der Vorgaben an Auftragnehmer gemäß Art. 28 DSGVO.
Mediawerk verarbeitet in unserem Auftrag für die Leistungserbringungen innerhalb des geschützten Bereichs die von Ihnen im Rahmen der Registrierung überlassenen Daten, um für Sie ein Profil in diesem Bereich zu erstellen und die technischen Voraussetzungen für die Anmeldung zu diesem Bereich zu ermöglichen. Die Profilerstellung dient dazu, eine Registrierung und damit eine Nutzung des geschützten Bereichs zu ermöglichen und Ihnen die im Buchungsbereich enthaltenen Leistungen darstellen sowie zur Nutzung abrufen zu können.

a) Registrierung

Für die Buchung von Veranstaltungen der ACISO Academy sowie die Nutzung der ACISO Academy Lernplattform ist eine einmalige Registrierung unter Angabe der folgenden Daten not-wendig:

(1) Anrede,
(2) Vorname und Nachname,
(3) Kontaktdaten (E-Mail-Adresse und Telefonnummer),
(4) Auswahl des Arbeitgebers/Studios,
(5) Passwort (min. 8 Zeichen, Klein- sowie Großbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen müssen enthalten sein).

Pflichtangaben (*) und freiwillige Angaben sind im Registrierungsformular erkenntlich gemacht.

Im Rahmen des Registrierungsprozesse kann sich der Kunde bzw. dessen Mitarbeiter für den ACISO-Newsletter anmelden. Für weitere Informationen zur Datenverarbeitung verweisen wir auf die Datenschutzerklärung unter www.aciso.com/datenschutz.

Sofern Sie sich registriert haben, erhebt, verarbeitet und nutzt die ACISO die von Ihnen überlassenen Daten für die Bereitstellung des Buchungsbereichs sowie der ACISO Academy Lernplattform.

Sie erhalten im Anschluss an Ihre Registrierung eine Benachrichtigung in Ihrem verwendeten Browser, welche auf den Versand einer Bestätigungsemail hinweist. Die Anmeldung zum geschützten Bereich erfolgt über ein systemseitig eingerichtetes double-opt-In-Verfahren. Das heißt, dass Sie nach der Angabe Ihrer Daten eine E-Mail mit einem Bestätigungslink erhalten. Diese Bestätigungsemail dient der Autorisierung der Eingaben durch den Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse. Nur nach erfolgter Bestätigung wird Ihr Profil angelegt.

Ihr angegebener Arbeitgeber bzw. Ihr Studio erhält parallel ebenfalls eine E-Mail an die im Backend des geschützten Bereichs hinterlegte E-Mailadresse mit einem Bestätigungslink. Dieser dient zur Freischaltung Ihres Mitarbeiter-Log-ins. Mit Bestätigung des Anstellungsverhältnisses durch Ihren Arbeitgeber erhalten Sie eine Mitteilung über die bereitgestellten Kontaktdaten. Sollte Ihr Arbeitgeber die Freigabe nicht erteilen, können Sie keine Buchungen vornehmen und an keinen Aus- und Fortbildungsangeboten in der ACISO Academy Lernplattform teilnehmen. Wir haben hierauf keinen Einfluss, da es sich um eine interne Organisation bei Ihrem Arbeitgeber handelt.

b) Login

Wenn Sie sich im Anschluss mit Ihren Zugangsdaten gegenüber dem geschützten Bereich authentifizieren ist es erforderlich, dass wir die von Ihnen angegebenen Daten zur Verifizierung verarbeiten. Eine Speicherung der Daten findet nicht statt.

Im Rahmen dieser Authentifizierung werden folgende Daten verarbeitet:

(1) E-Mail-Adresse
(2) Passwort für den Zugang

Über die bereitgestellte Schnittstelle zu unserem Buchungsbereich können Sie anschließend je-derzeit neue Buchungen vornehmen, Ihre Buchungen unter „Buchungen“ einsehen und unter Berücksichtigung der gültigen AGB verwalten, sowie weitere Informationen zu einzelnen Veranstaltungen (vgl. Abschnitt VII.3 Anmeldung und Teilnahme an Veranstaltungen und Seminaren) ein-sehen sowie an der ACISO Academy Lernplattform teilnehmen.

c) Profilverwaltung und Nutzung der ACISO Academy Lernplattform

Unter dem Reiter „Lernangebot“ hat der registrierte Nutzer die Möglichkeit eine Lernkarriere, in Abhängigkeit seiner Qualifikationen und seiner aktuellen beruflichen Anstellung bei seinem Arbeitgeber / seinem Studio, zu starten. Durch die Teilnahmen an den zur Verfügung gestellten Aus- und Weiterbildungsprogrammen bzw. dem Absolvieren verschiedener Level mit Online- und Präsenzlehrgängen kann ein Teilnehmer seine geplante Lernkarriere erfolgreich abschließen. Die Angebote umfassen auf der Website verschiedene Lernkarrieren, Kurse sowie sogenannte webbasierten Trainings (Web-Based-Trainings – kurz „WBTs“). Die in diesem Rahmen von ACISO angebotenen Aus- und Fortbildungsangebote müssen dabei in der aufeinander aufbauenden Reihenfolge absolviert werden.

Auf der ACISO Academy Lernplattform kann sich der Nutzer darüber hinaus mit anderem Teilnehmer der gleichen Lernkarriere sowie den Referenten und Mitarbeiter der ACISO Academy über die Nachrichtenfunktion oder den bereitgestellten Informationsfeeds austauschen und in-formieren.

Für die technische Bereitstellung der ACISO Academy Lernplattform sowie der erhaltenen Funktionen, werden Ihre uns überlassenen Stammdaten, d.h. Ihr zugeordnetes Studio, Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Vor- und Nachname sowie Ihre Seminar- und Event-Buchungen) von Mediawerk über eine Schnittstelle an FP core übermittelt. Zudem können Sie als Nutzer in der Profilverwaltung unter „Mein Lernprofil“ optional ein Profil- sowie ein Hintergrundbild Ihrem Profil hinzufügen. FP core verarbeitet diese Daten zusammen mit Ihren individuellen Lernfortschritt, der An-zahl Ihrer Coins sowie absolvierten Lernstunden nach Maßgabe der geschlossenen Auftragsverarbeitungsvereinbarung, unter Einhaltung der erforderlichen Maßnahmen zur Datensicherheit und der Vorgaben an Auftragnehmer im Sinne von Art. 28 DSGVO.

Der Nutzer kann in der Profilverwaltung jederzeit sein Profil- sowie sein Hintergrundbild austauschen. Des Weiteren sind Änderungen Ihrer bei der Registrierung uns überlassenen Daten nur über unsere Mitarbeiter der ACISO Academy (siehe Kontaktdaten unter Ziffer I und II) möglich.

Auf der ACISO Academy Lernplattform werden Sie als registrierter Nutzer automatischen mit weiteren Nutzer Ihres Arbeitgebers / Ihres Studios, Ihrer teilnehmenden Lernkarrieren, Seminar und Kursen sowie mit unseren Mitarbeitern und Referenten vernetzt. Ein zusätzliches, manuelles vernetzen mit weiteren ACISO Academy Lernplattform-Nutzer ist nicht möglich. Vernetzte Kontakte können neben Ihrem Vornamen und Nachnamen zusätzlich auch Ihr Profil- und Hintergrundbild einsehen. Unter dem Reiter „Mitglieder“ kann jeder registrierte Nutzer seine vernetzten Kontakte einsehen.

Auf der ACISO Academy Plattform stehen Ihnen als registrierter Nutzer weitere Funktionen der Lernplattform zur Verfügung:

- Unter dem Reiter „Lernkarriere“ können Sie jederzeit zwischen den angebotenen Lernkarrieren der ACISO Academy auswählen und Ihre Lernkarriere absolvieren bzw. verwalten. Sie verwalten selbstständig Ihren Fortschritt Ihrer ausgewählten Lernkarriere und nehmen an den angebotenen Kursen (Präsenzseminare, Onlinekursen sowie WBTs) teil.
- Sie können zudem unter dem Reiter „Nachrichten“ sich jederzeit mit vernetzten Kontakten austauschen und private Nachrichten versenden. Bitte beachten Sie, dass diese Funktion nur mit vernetzten Nutzern möglich ist.
- In den Gruppenräumen („Gruppe“) haben Sie eine Möglichkeit zum gemeinsamen Lernen innerhalb der ausgewählten Lernkarriere bzw. innerhalb Ihres Arbeitgebers / Ihres Studios. Im Newsfeed können Sie Beiträge einstellen, einzelne Beiträge mit „Gefällt mir“ markieren sowie die vorhandenen Beiträge mit einem Kommentar versehen.
- Zudem können Sie jederzeit eingeloggt unter „Unterlagen“ zugehörige Kursmaterialien, Ihre Zertifikate sowie weitere Informationen der ACISO Academy einsehen und herunterladen.
Um über passende Aus- und Fortbildungsangebote zu informieren, werden gezielt Benachrichtigungen zu Angeboten der ACISO Academy über den Feed allen registrierten Nutzer zur Verfügung gestellt. Zudem kontaktieren die Mitarbeiter der ACISO Academy Sie als registrierten Nutzer über die bereitgestellte Nachrichten-Funktion, um mit Ihnen passende Aus- und Fortbildungsangebote abzustimmen sowie Ihre offene Frage zu einzelnen Lernkarrieren zu beantworten.

2. Rechtsgrundlage und Zweck für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Rahmen der Bereitstellung und Nutzung des geschützten Bereiches erhoben und durch uns verarbeitet werden, erfolgt zur Erfüllung der nach der geschlossenen Nutzungsvereinbarung geschuldeten Leistung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch uns dient zur Einrichtung und Bereitstellung Ihres Benutzerprofils sowie der Bereitstellung der Funktionen unseres Buchungsbereichs sowie der ACISO Academy Lernplattform entsprechend den gültigen Nutzungsbedingungen.

3. Dauer der Speicherung und Beseitigungsmöglichkeit

Ihre Daten werden auf Servern von Mediawerk in Österreich (EU) gespeichert. Mediawerk verwendet diese Informationen zur Bereitstellung des geschützten Bereichs in unserem Auftrag, sowie zur Optimierung unseres Services Ihnen gegenüber. Eine eigenständige Nutzung der Daten durch Media-werk, etwa zur Kontaktaufnahme, sowie eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Die auf den Servern von Mediawerk gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die von Ihnen uns zum Zweck der Registrierung übergeben wurden, ist dies dann der Fall, wenn die Einwilligung zur Verarbeitung widerrufen wird. Nach Ihrem Widerruf werden alle hinterlegten Daten unter Beachtung etwaiger bestehenden gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht.

Über die eingerichtete Schnittstelle zwischen unseren Dienstleistern Mediawerk und FB core ist sichergestellt, dass die Stammdaten zusammen mit den bei FP Core angereicherten Daten (Profil- und Hintergrundbild, individuellen Lernfortschritt, Anzahl der Coins, absolvierte Lernstunden) eben-falls gelöscht werden.
Wenn Sie uns Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere die für die Einrichtung Ihres Profils notwendigen Daten nicht zur Verfügung stellen, werden wir Ihnen unseren geschützten Bereich inklusive der Funktion des Buchungsbereichs bzw. der ACISO Academy Lernplattform nicht anbieten können.

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit sein Profil über die in seiner Profilverwaltung entsprechende Funktion zu löschen. Alternativ besteht die Möglichkeit über die Kontaktdaten unter Ziffer I und II die Löschung des Benutzerprofils zu beantragen. Es erfolgt unverzüglich eine automatische Sperrung des Zugangs zum geschützten Bereich durch unser System. Für den Fall des Widerspruchs seiner Daten für die Nutzung des gesicherten Bereichs hat der Widerspruch die Wirkung einer Beendigung des eingegangenen Leistungsverhältnisses. Der Widerruf bzw. der Löschantrag kann jederzeit über die Kontaktdaten im Impressum des Onlineauftrittes, sowie unter der folgenden E-Mailadresse datenschutz@aciso.com erfolgen.

Bei Beendigung der zwischen dem Arbeitgeber / dem Studio und ACISO bestehenden Leistungsbeziehung oder bei Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses des registrierten Nutzers bei seinem Arbeitgeber / dem Studio wird das Profil deaktiviert und nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen vollständig gelöscht.

VII.3 Anmeldung und Teilnahme an Veranstaltungen und Seminaren

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite, in unserem Buchungsbereich sowie auf ausgewählten Formularen von ACISO haben Sie die Möglichkeit sich zu einer unseren Veranstaltungen (wie z.B. Kundenveranstaltungen, Seminare, Webinare, Kongresse, Fortbildungen, Fitnessreisen und Events – nachfolgend zusammen „Veranstaltungen“) anzumelden. Die Angebote der ACISO Academy richten sich dabei exklusiv an Kunden der ACISO Fitness & Health GmbH und ihre Mitarbeiter, sofern nicht gesondert schriftlich vereinbart.

Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung sowie bei der Teilnahme an einer Veranstaltung. Der Umfang, der verarbeiteten personenbezogenen Daten, ist in Abhängigkeit der Veranstaltung unterschiedlich. Weitere Angaben zum Umfang der Datenverarbeitung im Rahmen einer Veranstaltung finden Sie in den jeweiligen Anmeldeformularen. Jedenfalls werden die folgenden Daten erhoben:

(1) Ihr Name;
(2) Ihr Geburtsdatum;
(3) Ihre Kontaktangaben (E-Mailadresse, Telefonnummer);
(4) Ihre Adresse (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort – nur bei Selbstzahlern);
(5) die Tatsache der Teilnahme;
(6) das Ergebnis der Teilnahme;
(7) ggf. Bild- und Tonaufnahmen;
(8) ggf. Korrespondenz über die Veranstaltung.

Sollten Sie sich als Mitarbeiter eingebucht haben (Mitarbeiter-Log-in), ist die Anmeldung erst verbindlich, sobald das Studio bzw. Ihr Arbeitgeber die Buchung genehmigt/bestätigt hat. Falls Ihr Arbeitgeber Rechnungsempfänger ist, erhält dieser eine separate E-Mail-Bestätigung und muss die Buchung anschließend freigeben.

Wir bieten unseren Kunden und deren Mitarbeitern zusätzlich in unregelmäßigen Abständen die Möglichkeit, Gutscheine, Rabatte oder Coupons (nachfolgend zusammen „Gutscheine“) für gebuchte Veranstaltungen der ACISO Academy einzulösen. Die geltenden Bedingungen ergeben sich aus dem jeweiligen Gutschein. Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten mit der Einlösung eines Gutscheins. Der Umfang der Datenverarbeitung ist dabei auf Ihren Vor- und Nachnamen, Ihr Studio, Ihre Kontaktdaten, die konkret gebuchte Veranstaltungen sowie auf die etwaige Kommunikation bei der Einreichung des Gutscheins an die angegebene E-Mail-Adresse beschränkt.

Wir kontaktieren Sie im Vorfeld der Veranstaltung über die im Buchungsbereich bzw. Anmeldeformular angegebene E-Mailadresse, um Ihnen weitere Hinweise und Informationen zur Veranstaltung, unseren Referenten sowie zum Veranstaltungsort zuzusenden oder etwaige Skripte oder Online-Lerninhalte zur Verfügung zu stellen. Zusätzlich ist im Nachgang zur durchgeführten Veranstaltung eine Kontaktaufnahme durch uns zur Übermittlung Ihrer Prüfungsergebnisse möglich. Die Teilnahmebestätigungen und ggf. Zertifikate, Zeugnisse sowie die Übersendung der Abrechnung erfolgt direkt an den jeweiligen Arbeitgeber bzw. Studio. Wir senden unseren Teilnehmer darüber hinaus unsere Feedback-Umfragen an die angegebenen Kontaktangaben zu. Wir nutzen Ihre angegebenen Kontaktangaben auch um Ihnen interessante Angebote und weitere Veranstaltungen anzubieten.

Die organisatorische Abwicklung der Veranstaltung wird von uns selbst übernommen. Bei der Durchführung von Veranstaltungen kann es jedoch sein, dass wir einzelne Daten der Teilnehmer an mit der Abwicklung der Veranstaltung beauftragte Unternehmen/Dritter weitergeben müssen, um die Veranstaltung durchführen zu können bzw. Ihre Buchung abzuwickeln. Eine Weitergabe Ihrer der ACISO im Rahmen der Anmeldungen überlassenen Daten erfolgt dabei gegebenenfalls an externe Veranstalter, Reisebüros, Referenten und Hotels bzw. Tagungszentren.

Im Rahmen der Veranstaltungen werden regelmäßig Bild- und Tonbandaufnahmen durch ACISO oder durch sie beauftragte Dritte angefertigt, auf denen möglicherweise auch der einzelne Teilnehmer deutlich erkennbar zu sehen und/oder hören ist. Im Nachgang werden diese Aufnahmen zu Werbe- sowie internen Dokumentationszwecken verwendet. Mit der Teilnahme an einer Veranstaltung willigt der Teilnehmer sowohl in die Anfertigung als auch in die Veröffentlichung der erstellten Bild- und / oder Tonaufzeichnungen zu den beschriebenen Zwecken ein. Dem Teilnehmer steht es frei, sich während der Veranstaltung in Bereichen aufzuhalten, die nicht von den Aufnahmen erfasst wer-den und bei den ACISO-Mitarbeitern erfragt werden können.

Erfolgt die Anmeldung nicht durch den oder die Teilnehmer selbst sondern durch den Kunden oder berechtigte Dritte, bestätigt die anmeldende Person, dass der oder die Teilnehmer diese Datenschutzerklärung sowie die AGB kennen und akzeptieren. Hierauf wird auch in der Buchungsbestätigung nochmals hingewiesen.

2. Rechtsgrundlage und Zweck für die Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten im Zusammenhang mit einer konkreten Veranstaltung, um diese erfolgreich durchführen zu können sowie Sie im Vorfeld sowie im Nachgang über die Veranstaltung zu informieren (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Die Teilnahme an solchen Veranstaltungen ist freiwillig, jedoch nicht möglich ohne die Verarbeitung von personenbezogenen Daten.

Wir verarbeiten Ihre Daten im Rahmen der Einlösung eines Gutscheins für eine unserer konkreten Veranstaltungen auf Basis Art. 6 Abs. 1. lit. b DSGVO.

Die Anfertigung von Bild- und/oder Tonbandaufnahmen zum Zwecke der Bewerbung unserer Veranstaltungen, zur internen Dokumentation sowie zur Qualitätssicherung erfolgt im Rahmen unserer Veranstaltungen auf Grundlage unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO sowie deren Nutzung und Veröffentlichung durch ACISO auf Basis der über die freiwillige Teilnahme an der Veranstaltung gegebenen Einwilligung des Veranstaltungsteilnehmer und/oder Arbeitgebers nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Mit der Teilnahme an einer ACISO Academy-Veranstaltung willigt der Teilnehmer sowohl in die Anfertigung als auch in die Veröffentlichung der erstellten Bild- und / oder Videoaufzeichnungen ein.

3. Dauer der Speicherung

Die Daten werden systemseitig gelöscht und die eingesetzten Anmeldeformulare oder Gutscheine vernichtet, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die uns für die Anmeldung zur Veranstaltung zur Verfügung ge-stellt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Veranstaltung beendet ist. Eingelöste Gut-scheine werden vernichtet, sobald die buchhalterische Erfassung in der Buchung erfolgt ist, spätestens jedoch 14 Tage nach Einlösung des Gutscheins.
Die ACISO Academy behält sich das Recht vor, alle Dokumente, die im Zusammenhang mit der Durchführung einer gebuchten Veranstaltung bzw. mit der Seminarabwicklung stehen, über die gesetzliche Aufbewahrungsfrist hinaus im Backend des Buchungsbereichs aufzubewahren, um weiter-hin auch über einen Zeitraum von 3 Jahren hinaus Zweitschriften erstellen zu können und dem Arbeitgeber/Studio den Zugriff auf den digitalen Ausbildungspass/die Übersicht aller Weiterbildungen, Zeugnisse und Veranstaltungsbestätigungen zu ermöglichen. Eine Löschung dieser Daten sowie Rechnungen erfolgt nach 10 Jahren.

Die im Rahmen der Veranstaltung erstellten Bild- und/oder Tonaufnahmen werden bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung verarbeitet oder wenn der Zweck einer weiteren Verwendung nicht mehr gegeben ist.

4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Für den Fall, dass der Nutzer eine weitere Verwendung seiner Daten für die Zulassung und Teilnahme zur Veranstaltung untersagt, kann dies zu einer Beendigung des eingegangenen Leistungsverhältnisses nach den Regelungen der AGB für die ACISO Academy führen. Ein etwaiger eingelöster Gutscheinwert verfällt in diesem Fall.

Die Einwilligung für die Aufnahme von Bild- und / oder Tonaufzeichnungen kann von dem Teilnehmer jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zurückgenommen werden, indem der Widerruf über die unter Abschnitt I. oder II. angegebenen Kontaktdaten oder per E-Mail an datenschutz@aciso.com gegenüber ACISO erklärt wird. Durch den Widerruf werden die Bild- und/oder Tonaufnahmen in der Zukunft nicht mehr verwendet. Diese Daten werden gelöscht, soweit dieses bei der Verwendung der eingesetzten Medien möglich ist. Bereits in der Vergangenheit veröffentlichte Bild- und/oder Ton-aufnahmen können allerdings im Regelfall nicht mehr gelöscht werden. Der Teilnehmer tritt mit seiner Einwilligung in die Aufnahme von Bild- und/oder Tonaufnahmen zugleich sein Recht an der Nutzung seines eigenen Bildes und Wortes an ACISO ab. Die Abtretung der Nutzungsrechte erfolgt zeitlich unbeschränkt und ist nicht widerruflich. Sobald der Zweck aber entfallen ist oder ACISO die Aussage keiner weiteren Verwendung mehr zuführen wird, erfolgt eine unverzügliche Löschung in allen Medien, auf die ACISO zugreifen kann.

Der Widerruf bzw. Widerspruch kann jederzeit über die Kontaktdaten im Impressum des Onlineauftrittes, sowie unter der folgenden E-Mailadresse datenschutz@aciso.com erfolgen. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Veranstaltung gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

VII.4 Zoom-Webinar

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist die Anmeldung und Teilnahme an Webinaren möglich. Zur Durchführung von Webinaren, Videokonferenzen sowie Online-Meetings (im Folgenden zusammen „Webinar“) verwenden wir die Webinar-Technologie „Zoom“, ein Angebot der Zoom Video Communications, Inc., 55 Almaden Blvd. Suite 600, San Jose, CA 95113, USA (im Folgenden „Zoom“).

Wenn Sie sich für ein Webinar bei Zoom anmelden, werden Sie zur Anmeldung an eine Subdomain der Website zoom.us weitergeleitet. Für die technische Umsetzung des Webinars, werden Ihre personenbezogenen Daten von Zoom in unserem Auftrag erhoben und auf Servern von Zoom gespeichert.

Im Rahmen der Registrierung verarbeiten wir insbesondere die folgenden Daten:

(1) Ihren Vornamen und Namen
(2) Ihre E-Mail-Adresse
(3) Ihr Unternehmen sowie die Adresse Ihres Unternehmens

Sofern Sie sich für ein Webinar registriert haben, nutzt ACISO Ihre von Zoom überlassenen Daten ausschließlich für die Freischaltung der Teilnehmer sowie zur Durchführung und Abrechnung des Webinars. Nach Ihrer Anmeldung zum Webinar werden Ihre Daten durch die verantwortliche Abteilung der ACISO geprüft. Sollten Sie für die Teilnahme am ausgewählten Webinar berechtigt sein erhalten Sie eine E-Mail mit einer Bestätigung – alternativ erhalten Sie eine Mitteilung über die Stornierung – an die angegebene E-Mailadresse.

Im Rahmen der Durchführung von Webinaren können folgende Daten erhoben werden. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon, ab welche Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem Webinar machen.:

(1) Angaben zum Benutzer: Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Passwort (wenn „Single-Sign-On“ nicht verwendet wird), Profilbild (optional), Abteilung (optional)
(2) Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen
(3) Bei Aufzeichnungen (optional): MP4-Datei aller Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei des Online-Meeting-Chats.
(4) Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten, wie z.B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden.
(5) Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem Webinar die Chat-, Fragen- oder Umfragefunktionen zu nutzen. Insoweit die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im Webinar anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jeder-zeit selbst über die Zoom-Applikationen abschalten bzw. stummstellen.

Um an einem Webinar teilzunehmen, müssen Sie zumindest Angaben zu Ihrem Namen machen, um das Webinar zu betreten.

Zoom verarbeitet die überlassenen Daten unter Einhaltung der erforderlichen Maßnahmen zur Datensicherheit als Auftragnehmer im Sinne von Art. 28 DSGVO für uns. Das Auftragsverhältnis wurde datenschutzrechtskonform vereinbart. Die Daten werden von Zoom ausschließlich für die Bereitstellung der Dienstleistung (Durchführung des Webinars) verwendet. Dieser Vertrag (Data Processing Addendum auf Basis der EU-Standardvertragsklauseln) kann jederzeit unter dem folgenden Link eingesehen werden: https://zoom.us/docs/doc/Zoom_Data_Processing_Addendum_Processor_Form_Final-SIGNED.pdf. Zoom verarbeitet und speichert die Daten auf in der USA gehosteten Servern und ist daher dem Privacy Shield https://www.privacyshield.gov/list beigetreten.

Bitte beachten Sie, dass Sie mit der Weiterleitung zu Zoom unsere Webseite verlassen und auf der Website von Zoom Cookies sowie Trackingtechnologien zum Einsatz kommen. Wir empfehlen Ihnen daher vor Besuch die Datenschutzerklärung sowie die Nutzungsbedingungen von Zoom zu lesen. Wir haben nach dem Verlassen unserer Webseite keine Einflussmöglichkeit auf Zoom und deren eingesetzter Technologien. Zoom verpflichtet sich aber gegenüber ACISO aufgrund der geschlossenen Auftragsverarbeitungsvereinbarung, sich im Verhältnis zu uns und den von uns überlassenen Daten an die Vorgaben der DSGVO zu halten.

Weitere Informationen zu Zoom sowie zur Datenverarbeitung durch Zoom finden Sie in der Datenschutzerklärung sowie den Nutzungsbedingungen unter https://zoom.us/de-de/privacy.html und https://zoom.us/de-de/terms.html.

Wir verwenden Zoom, um Webinare durchzuführen. Wenn wir einzelne Webinare aufzeichnen wollen, werden wir Ihnen das im Vorfeld transparent mitteilen und – soweit erforderlich – um eine Zustimmung bitten. Die Tatsache der Aufzeichnung wird Ihnen zudem in der Zoom-App angezeigt. Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Meetings erforderlich ist, werden wir die Chatinhalte protokollieren. Das wird jedoch in der Regel nicht der Fall sein. Im Falle von We-binaren können wir für Zwecke der Aufzeichnung und Nachbereitung von Webinaren auch die gestellten Fragen von Webinarteilnehmenden verarbeiten.

Wenn Sie bei Zoom als Benutzer registriert sind, dann können Berichte über Webinare (Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Fragen und Antworten in Webinaren, Umfragefunktion in We-binaren) bis zu einem Monat bei Zoom gespeichert werden. In Zoom besteht die Möglichkeit einer softwareseitigen „Aufmerksamkeitsüberwachung“ („Aufmerksamkeitstracking“), dieses ist jedoch deaktiviert.

Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an Webinaren verarbeitet wer-den, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt sind. Beachten Sie bitte, dass Inhalte aus Webinaren wie auch bei persönlichen Besprechungstreffen häufig gerade dazu dienen, um Informationen mit Kunden, Interessenten oder Dritten zu kommunizieren und damit zur Weitergabe bestimmt sind.
Weitere Empfänger: Zoom erhält notwendigerweise Kenntnis von den oben genannten Daten, soweit dies im Rahmen unseres Auftragsverarbeitungsvertrages mit Zoom vorgesehen ist.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge der Registrierung und Teilnahme an einem von uns organisierten Meeting bzw. Webinar erhoben werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Sofern Zoom nicht für eine Teilnahme an einem Webinar verwendet wird, werden wir im Vorfeld für die Durchführung eines Meetings mit Zoom Ihre Einwilligung für die Verarbeitung der Daten einholen (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch uns sowie unserem Dienstleister Zoom dient uns allein zur Freigabe der Teilnehmer sowie zur Durchführung und Abrechnung der Webinare.

4. Dauer der Speicherung

Ihre Daten werden auf Servern von Zoom in der USA gespeichert. Zoom verwendet diese Informationen zur Bereitstellung des Webinars in unserem Auftrag, sowie zur Serviceoptimierung. Eine eigen-ständige Nutzung der Daten durch Zoom, etwa zur Kontaktaufnahme, sowie eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die uns von Ihnen über Zoom zum Zweck der Registrierung an einem Webinar übergeben wurden, ist dies dann der Fall, wenn wir Ihnen die Freigabe oder Stornierung zugesandt haben.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Teilnahme am Webinar zu stornieren oder die Löschung Ihrer angegeben Daten zu beantragen. Die Stornierung eines Webinars kann direkt über Zoom erfolgen. Alternativ ist die Stornierung sowie Löschung jederzeit über unser Kontaktformular oder per E-Mail
(datenschutz@aciso.com) an uns möglich.

VII.5 Feedbackbefragung mit Survio

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir geben Ihnen im Rahmen der Teilnahme an einer unserer Veranstaltungen die Möglichkeit an einer Feedbackbefragung teilzunehmen. Alternativ versenden wir unsere Feedbackbefragung innerhalb einer Woche nach Ihrer Teilnahme an unserer Veranstaltung als Link an die bei der Anmeldung angegebene E-Mailadresse, unter Verwendung Ihres Vor- und Nachnamens. Der von uns mit diesen Befragungen verfolgte Zweck ist, uns sowie unsere Veranstaltungen auf Basis Ihres Feedbacks stetig verbessern zu können. Ihr Feedback wird in anonymisierter bzw. aggregierter Form auch an unsere Referenten zu Beurteilung weitergegeben.

Wir nutzen für die Erstellung, die technische Umsetzung sowie zur Auswertung der Umfragen die Dienste des Anbieters Survio s.r.o. (GmbH), IČO 28300785, Brno, Hlinky 995/70, PSČ 60300, Tschechien (im Folgenden „Survio“). Sie werden durch Ihre freiwillige Teilnahme an unserer Feedbackbefragung bzw. Bestätigung des Links direkt an Survio weitergeleitet, welche Ihre überlassenen Daten unter Einhaltung der erforderlichen Maßnahmen zum Datenschutz sowie zur Datensicherheit für uns verarbeiten.

Durch die Verwendung der Dienste von Survio werden im Einzelfall freiwillig anzugebende personenbezogenen Daten, wie Ihr Name und Vorname sowie Informationen zu Ihren besuchten Veranstaltungen durch Survio erhoben und verarbeitet. Survio ist für uns im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO als Dienstleister tätig. Survio verwendet die erhoben Daten ausschließlich zu dem hier angegebenen Zweck, in unserem Auftrag. Eine weitere Nutzung der Daten durch Survio sowie eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Eine Speicherung der von Survio erhobenen Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Teilnehmers der Umfrage findet nicht statt.

Weitere Informationen zur Verarbeitung von Daten durch Survio sowie zum Datenschutz im Zusammenhang mit Survio finden Sie unter: https://www.survio.com/de/datenschutzerklaerung.

Ihre Teilnahme an der folgenden Feedback-Umfrage für die Bewertung unserer Veranstaltungen erfolgt freiwillig.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Teilnahme geschieht auf freiwilliger Basis und die Befragten erklären damit Ihre Einwilligung gegenüber ACISO zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch ACISO bzw. Survio nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung dieser Daten durch Survio für die Auswertung Ihres Feedbacks ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Auswertung Ihrer Reaktion sowie Meinung zu unseren Veranstaltungen, um uns erfolgreich im Wettbewerb mit anderen Anbietern von Fortbildungsangeboten im Bereich Fitness behaupten zu können.

3. Zweck der Datenverarbeitung / Dauer der Speicherung

Die Verarbeitung erfolgt, um das Feedback unserer Teilnehmer zu erfassen und auswerten zu können. Die dadurch gewonnenen Informationen dienen der Verbesserung unserer Veranstaltungen und stellen daher unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO dar. Wir weisen aber noch einmal darauf hin, dass nur Daten erhoben werden, die uns freiwillig aufgrund einer vorher erteilten Einwilligung überlassen werden.

Die Daten werden für die Dauer der Befragung sowie Auswertung für 1 Jahr gespeichert. Nach dem Ende der Feedback-Umfragen löschen wir die ermittelten Daten aus unserem Survio-Konto.

4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen der Feedback-Umfrage zu widerrufen bzw. Ihre angegebenen Daten zu löschen. Die Abmeldung ist jederzeit möglich. Sie kann per E-Mail (datenschutz@aciso.com) an uns erfolgen. Eine nachträgliche Korrektur einzelner Antworten nach Absenden der Umfrage ist nicht möglich.

VIII. Webanalyse durch Matomo (Piwik)

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen auf unserer Website das Open-Source-Software-Tool Matomo (Piwik) (www.matomo.org), einem Dienst des Anbieters InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland (im Folgenden „Matomo“) zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Die Software setzt Cookies auf Ihrem Endgerät, mit dem Ihr Browser wiedererkannt werden kann.

Matomo verwendet so genannte "Cookies" oder „Third-Party-Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer oder Ihrem verwendeten Endgerät (Tablet, Smartphone etc.) gespeichert werden und die eine Analyse Ihrer Nutzung unserer Website ermöglichen (siehe VI. Verwendung von Cookies). Werden Unterwebseiten unserer Webseite aufgerufen, so werden folgende Daten in von Matomo gesetzen Cookies
(1) _pk_id... (Gültigkeit: 13 Monate)
(2) _pk_ses... (Gültigkeit: 30 Minuten)
gespeichert:

• die anonymisierte Proxy IP-Adresse (Client IP-Adresse des Gateways, gekürzt um das letzte Byte,
• die aufgerufene Webseite und den Zeitpunkt des Aufrufs,
• die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Webseite gelangt ist (Referrer),
• die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden,
• die Verweildauer auf der Webseite,
• die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite,
• das Herkunftsland,
• das genutzte Gerät, Betriebssystem und Browser.

Die Software läuft ausschließlich auf den Servern unserer Webseite. Eine Speicherung der personenbezogenen Daten der Nutzer findet nur dort statt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Die Software ist so eingestellt, dass die IP-Adressen nicht vollständig gespeichert werden, sondern 2 Bytes der IP-Adresse maskiert werden (Bsp.: 192.168.xxx.xxx), d.h. eine Anonymisierung eingerichtet ist. Auf diese Weise ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Rechner nicht mehr möglich.

Durch die Anonymisierung der IP-Adresse tragen wir dem Interesse der Nutzer am Schutz personenbezogener Daten Rechnung. Diese Daten werden zu keinem Zeitpunkt dazu genutzt, den Nutzer unserer Webseite persönlich zu identifizieren und werden nicht mit anderen Daten zusammengeführt. Die mit Matomo erhobenen Daten werden auf unseren in Deutschland gehosteten und zertifizierten Servern der FP core gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir sind in durch die Auswertung der gewonnen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen. Wir nutzen die Statistiken um die Besucherfrequenz unserer Lernplattform, die durchschnittliche Lerndauer sowie das Navigationsverhalten zur Verbesserung Ihres Lernerlebnisses auszuwerten. Dies hilft uns unsere Webseite und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Interesse der Nutzer an deren Schutz personenbezogener Daten hinreichend Rechnung getragen.

4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden. In unserem Fall ist dies nach 180 Tagen.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden. Wir bieten unseren Nutzern auf unserer Website die Möglichkeit eines Opt-Out aus dem Analyseverfahren:

Einstellung Widget von Matomo / Piwik

You may choose to prevent this website from aggregating and analyzing the actions you take here. Doing so will protect your privacy, but will also prevent the owner from learning from your actions and creating a better experience for you and other users.

Auf diese Weise wird ein weiterer Cookie auf ihrem System gesetzt, der unserem System signalisiert die Daten des Nutzers nicht zu speichern. Löscht der Nutzer den entsprechenden Cookie zwischenzeitlich vom eigenen System, so muss er den Opt-Out-Cookie erneut setzten.

Nähere Informationen zu den Privatsphäre-Einstellungen der PIWIK Software finden Sie unter folgendem Link: https://matomo.org/docs/privacy/.

IX. Plugins & Tools

Wir nutzen auf unserer Website Erweiterungen, Plugins und Angebote von Drittanbietern zur einheitlichen Darstellung der Website sowie zur Ausspielung von Social-Media-Inhalten sowie zur Absicherung unserer Website. Dabei werden häufig personenbezogene Daten an die Drittanbieter weitergegeben oder automatisiert übermittelt. Im Folgenden werden Art, Umfang und Zweck dieser Verarbeitung von personenbezogenen Daten aufgelistet und erläutert:

IX.1 Nutzung von YouTube- und Vimeo-Plugins

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Die Website verwendet zur Einbindung von Videos Plugins des Anbieters YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA (im Folgenden „YouTube“) bzw. des Anbieters Vimeo LLC, 555 West 18th Street, New York 10011 (im Folgenden „Vimeo“ – zusammen „Anbieter“).

Der Inhalt des Plugins wird direkt vom jeweiligen Anbieter an Ihren Browser durch eine Verbindung zu den YouTube- bzw. Vimeo-Servern übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Dadurch wird Ihr Besuch auf der Website an YouTube bzw. Vimeo übermittelt.

Sollten Sie beim jeweiligen Anbieter mit Ihrem Benutzerkonto eingeloggt sein, kann dieser durch die Nutzung des Plugins die erlangten Informationen Ihrem jeweiligen Account zuordnen. In diesem Fall werden die Informationen an Ihr persönliches Benutzerkonto bei YouTube bzw. Vimeo übermittelt und dort von YouTube bzw. Vimeo gespeichert.

Da die Anbieter die Datenerhebung insbesondere über Cookies vornehmen, empfehlen wir Ihnen zusätzlich, über die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers alle Cookies zu löschen.

Wir haben standardmäßig unsere YouTube-Videos mit dem „erweiterten Datenschutzmodus“ sowie unsere Vimeo-Videos mit der „Do-No-Track“-Einstellung eingebunden. Dies führt dazu, dass das der jeweilige Anbieter keine Third-Party-Cookies über das Plugin auf Ihrem Endgerät setzen kann.

Wir setzen zudem die Einbindung der Plugins mit einer sogenannten 2-Klick-Lösung um, d.h. dass YouTube bzw. Vimeo erst Informationen über Ihren Besuch auf unserer Webseite erhält, wenn Sie aktiv auf das jeweilige Plugin zum Abspielen des jeweiligen Videos geklickt haben. Durch den reinen Besuch unserer Website werden so keine Daten an YouTube oder Vimeo übertragen.

Wir haben weder Einfluss auf die von dem jeweiligen Anbieter erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch ist der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung, die Speicherfristen und der Speicherort bekannt. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch YouTube bzw. Vimeo liegen keine Informationen vor. Weiterführende Informationen zu Zweck und Umfang der Datenverarbeitung, sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie in den Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen von YouTube:

https://www.youtube.com/t/terms
https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

in den Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen von Vimeo unter

https://vimeo.com/privacy.

2. Zweck und Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist auf Basis Ihrer diesbezüglichen Einwilligung durch die freiwillige Nutzung bzw. Klick auf die zur Verfügung gestellten Plugin-Inhalte Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Darüber hinaus liegen die genannten Verarbeitungszwecke in unserem berechtigten Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Es ist für die verantwortliche Stelle wichtig, die Website attraktiv zu gestalten und die Interaktion mit den Besuchern und Kunden mit Hilfe des Plugins zu steigern.

3. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Ihnen steht nach europäischem und deutschem Recht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung der Nutzerprofile beziehungsweise der Zuordnung zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an den Plugin-Anbieter beziehungsweise direkt an YouTube bzw. Vimeo wenden müssen. Zusätzlich weisen wir daraufhin, dass Sie diese Zuordnung verhindern können, indem Sie sich vor dem Besuch der Website von Ihrem YouTube- bzw. Vimeo-Profil abmelden und die vom Anbieter genützten Cookies löschen.

IX.2 Verwendung von Google reCAPTCHA

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Website bzw. bei der Registrierung und Login setzen wir Google reCAPTCHA zur Überprüfung und Vermeidung von Interaktionen auf unserer Internetseite durch automatisierte Zugriffe, bspw. durch sog. Bots, ein. Es handelt sich hierbei um einen Dienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA, nachfolgend „Google“ genannt.

Google verwendet so genannte "Cookies" oder „Third-Party-Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer oder Ihrem verwendeten Endgerät (Tablet, Smartphone etc.) gespeichert werden und die eine Prüfung des Zugriffes auf unserer Website ermöglichen (siehe VI. Verwendung von Cookies).

Folgende Cookies werden von Google gesetzt:

(1) CONSENT (Gültigkeit: ca. 18 Jahre),
(2) NID (Gültigkeit: 6 Monate).

Durch diesen Dienst kann Google ermitteln, von welcher Webseite eine Anfrage gesendet wird sowie von welcher IP-Adresse aus Sie die sog. reCAPTCHA-Eingabebox verwenden. Neben Ihrer IP-Adresse werden womöglich noch weitere Informationen durch Google erfasst, die für das Angebot und die Gewährleistung dieses Dienstes notwendig sind.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist Google. Google bietet hierfür unter https://policies.google.com/privacy weitergehende Informationen zu dem allgemeinen Umgang mit Ihren Nutzerdaten an.

2. Zweck und Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google reCAPTCHA ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser be-rechtigtes Interesse liegt in der Sicherheit unseres Internetauftritts sowie in der Abwehr unerwünschter, automatisierter Zugriffe in Form von Spam o.ä. und dient damit auch der Sicherheit eines Besuchers unserer Webseite.

3. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können der Erhebung, Speicherung und Nutzung von Informationen durch Google jederzeit mit Wirkung für die Zukunft über den Opt-Out-Link https://adssettings.google.com/authenticated widersprechen bzw. Sie sich von dem Google-Dienst abmelden.

X. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber der verantwortlichen Stelle beziehungsweise dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.
Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffen-den personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
(4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Um Ihr Recht auf unentgeltliche Auskunft auszuüben wenden Sie sich bitte direkt an uns über die Kontaktdaten in unserem Impressum oder nehmen Sie Kontakt zu unserem Datenschutzbeauftragten auf (vgl. Abschnitt I und II).

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
(3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen die-se Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a stützt, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Ge-walt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
(3) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.
Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO beruht und
(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Zudem haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Die für uns zuständige Datenschutzbehörde ist das Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht, Hausanschrift, Promenade 18, 91522 Ansbach, Deutschland, Postanschrift: Postfach 1349, 91504 Ansbach, Deutschland, weitere Informationen im Internet unter www.lda.bayern.de.

XI. Links zu anderen Internetseiten

Diese Erklärung zum Datenschutz gilt ausschließlich für den Internetauftritt www.aciso-academy.com. Die Internetseiten in diesem Auftritt können Links auf Internetseiten von Produkten der ACISO oder Dritter enthalten. Auf diese Internetseiten erstreckt sich unsere Datenschutzerklärung nicht. Wenn Sie den Internetauftritt der Website verlassen, wird empfohlen, die Datenschutzbestimmungen jeder Internetseite, die personenbezogene Daten sammelt, sorgfältig zu lesen.

XII. Sicherheit

Wir treffen die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor einem unrechtmäßigen oder unbeabsichtigten Zugriff oder einer Löschung, Veränderung oder Verlust sowie gegen die unberechtigte Weitergabe zu schützen. Wir verschlüsseln Ihre Daten bei der Übertragung über unsere Website und nutzen sog. SSL- (Secure Socket Layer) bzw. TLS-Verbindungen (Transport Layer Security). Wir sichern unsere Website und unsere sonstigen Systeme und personenbezogene Daten durch angemessene technische und organisatorische Maßnahmen insbesondere gegen Verlust, Zerstörung, unbefugten Zugriff, Veränderung oder Weitergabe an Dritte ab.

XIII. Verfügbarkeit und Änderungen

Sie können diese Datenschutzerklärung unter https://www.aciso-academy.com/datenschutz einsehen. Zudem können Sie diese Datenschutzerklärung speichern oder ausdrucken, indem Sie die entsprechenden Funktionen Ihres Browsers nutzen.

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit zu ändern oder an gesetzliche Vorgaben anzupassen und bitten Sie daher, sich bei jedem Besuch unserer Website von der aktuellen Datenschutzerklärung zu überzeugen.

Version: Februar 2021